Worte, die wirken

Worte, die wirken

Bedingungen für das Beispiellektorat

Gerne dürfen Sie mir Ihre Texte für ein kostenloses Spannungslektorat oder eine Besprechung des Klappentextes im Tempest zusenden, Email an: spannung(at)hanspeterroentgen.de. Am besten im RTF Format oder DOC Format mailen, bitte keine PDF Dateien, weil diese schwierig zu korrigieren sind.

Bitte beachten Sie jedoch: 

  • Die maximale Länge des Textes beträgt 7.000 Anschläge inkl. Leerzeichen (4 Normseiten), bei Klappentexten maximal 1500 Anschläge.
  • Wenn der Text nicht der Beginn eines Romans ist, sondern eine Szene aus der Mitte oder dem Ende, dann können Sie vorab eine kurze Erläuterung schreiben, max. 400 Anschläge, damit ich orientiert bin.
  • Ich wähle aus den zugesandten Texten jeden Monat einen für meine Tempest Kolumne aus. Dabei wähle ich weder die besten, noch die schlechtesten Texte, sondern die geeignetesten und sorge für Abwechslung. Eine Garantie für eine Besprechung kann ich nicht geben.
  • Jeder Einsender erklärt sich damit einverstanden, dass ich seinen Text im Tempest und eventuell in einem Sammelband mit Tempest Beiträgen veröffentliche und kommentiere. Die anderen Rechte verbleiben bei Ihnen, Sie können den Text also jederzeit anderswo veröffentlichen und haben auch das Recht, meine Änderungsvorschläge in den Text einzuarbeiten. Die Veröffentlichung erfolgt anonym.
  • Die Veröffentlichung ist kostenlos und Sie erhalten kein Honorar.

Wer seine Texte prüfen lassen möchte, ohne dass sie veröffentlicht werden oder eine garantierte Besprechung wünscht, der kann mein kostenpflichtiges Schnupperlektorat in Anspruch nehmen.