Worte, die wirken

Worte, die wirken

Karl Anders - Der Mann der uns Hammett, Chandler und Ambler brachte

Beitrag von Alf Mayer auf der Tagung Krimis machen II

Karl Anders war Widerstandskämpfer, Journalist gegen die Nazis und brachte mit seinen Krähen Bücher die angelsächsische Krimi-Literatur nach Deutschland. Doch er wurde deshalb heftigst von deutschen Literaten und den Wachtmeistern in den Volksbibliotheken angefeindet. Alf Mayer hat ihm ein Denkmal gesetzt und erinnert daran, dass der Kampf gegen Schmutz und Schund in den fünfziger Jahren sich auch gegen viele Autoren richtete, die später in die Literaturgeschichte eingegangen sind.

Krimis_A4_KARL ANDERS.pdf
Download

Sein Verlag schrieb auch einen Preis für einen guten deutschen Kriminalroman aus, 3.000 DM, damals eine Menge Geld. In der Jury saßen Erich Kästner, Carl Zuckmayer, Kasimir Edschmid und Karl Anders.

Krimis_A4_guten Krimis machen.pdf
Download

Tröstlich, dass Hammett, Chandler und Ambler immer noch gelesen werden, während die Blockwarte der guten Literatur längst vergessen sind.

Aber den Argumenten dieser Gralshüter der Hochliteratur begegnet man auch heute immer noch.

Alf Mayer hat mir dankenswerterweise gestattet, den Artikel hier ins Internet zu stellen. Er stammt aus der Veranstaltung "Krimis machen II" und wer wissen will, was dort behandelt wurde, findet hier meinen Bericht.